Das ist er nun also…

…mein erster Blogbeitrag auf meiner ersten eigenen Seite, und es fühlt sich soweit sehr gut an. 🙂 Dann nutze ich das mal direkt, um mich und mein Projekt etwas vorzustellen. Mein Name ist – zumindest hier – Hanni und ich habe es geschafft, bereits 30 Jahre auf diesem Erdball zu wandeln. Yay! Warum ich einen eigenen Blog starte? Vor ein paar Monaten habe ich eine Therapie begonnen und das stellt mein Leben und vor allem mein Selbstbild gerade extrem auf den Kopf. Vorher dachte ich, ich bin einfach seltsam und zu vielen (alltäglichen) Dingen nicht in der Lage – und das einfach so, weil ich eben so bin.

Und dann spricht man mit einem aufmerksamen Therapeuten und Bäm: Da ist sie, die Diagnose „komplexe posttraumatische Belastungsstörung“. Was das alles bedeutet? Ich weiß es noch nicht wirklich, glaube ich. Was ich weiß und täglich spüre: Die Büchse der Pandora ist jetzt geöffnet. Und wie das so mit Pandora-Büchsen ist: Das Übel, das da austritt, ist nicht mehr wirklich einzufangen. Also muss ich irgendwie lernen, mit all dem umzugehen und einen Weg zu finden, der trotz alledem lebenswert ist.

Dieser Blog soll mich auf dieser Suche begleiten. Ich hoffe, er hilft mir dabei, meine Gedanken zu ordnen. Vielleicht ist er auch für die eine oder den anderen nützlich. Manchmal hilft es ja, zu sehen, dass man nicht alleine ist und andere Menschen durch eine ähnliche Sch**** gehen. Ich freue mich deshalb auch über jede Kontaktaufnahme – natürlich sofern diese freunlich und respektvoll ist. 🙂

Dabei belasse ich es vorerst. 🙂

Bis bald, Hanni

4 Antworten auf „Das ist er nun also…

  1. Liebe Hanni,

    toll, dass du mit dem Bloggen angefangen hast! Besonders spannend, da ich in der näheren Zukunft einen Post über die komplexe PTBS / komplexe Traumafolgestörung verfassen möchte.
    Darf ich dich auf meinem Blog in der Kategorie „Blogs von Menschen mit psychischer Erkrankung“ aufnehmen? (Falls du einen besseren Titelvorschlag hast, höre ich den übrigens auch gern)

    LG,
    Jeca

    Liken

    1. Liebe Jeca,
      vielen Dank für Deine Nachricht! Du darfst mich gerne in dieser Kategorie aufnehmen. Was die Bezeichnungen betrifft, so bin ich selber irgendwie noch auf der Suche nach den richtigen Worten, aber ich denke, das trifft es ja doch erstmal ganz gut. 🙂 Ich bin sehr gespannt auf Deinen Post.
      Liebe Grüße,
      Hanni

      Liken

    1. Hallo und vielen Dank für Deine Nachricht. 🙂 Irgendwie erschreckend, wie viele Menschen sich mit dieser Diagnose online zeigen und melden. Für mich war das vor ein paar Monaten ein blinder Fleck. Liebe Grüße!

      Liken

Schreibe eine Antwort zu honeyandprozac Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.