Die Nacht

Die Nacht, in der Das Fürchten wohnt, hat auch die Sterne und den Mond. (Mascha Kaléko) Ich habe gemerkt, dass Lichter verschiedenster Art mir manchmal dabei helfen, ein komplettes Abdriften zu verhindern. Bisher habe ich vor allem LED-Lichter genutzt, die in verschiedenen Rhythmen ihre Farben wechseln, oder ich kann selbst per Fernbedienung an den Farben [...]

Mein Ruin

Hach ja, danke Tocotronic. Mein Ruin das ist zunächstEtwas das gewachsen istWie eine Welle die mich trägtUnd mich dann unter sich begräbt Mein Ruin ist was mich ziehtWiederholung als PrinzipEin Zusammenbruch, ein FallEin Versuch, ein Donnerhall Mein Ruin ist HeiligtumDiebstahl und ErinnerungGeboren aus UnsicherheitFreude und Zerbrechlichkeit Mein Ruin ist UnverstandKein Märtyrer, nur KomödiantNur aus Kälte [...]

Zombiemodus

Alles ist taub. Nein, taub ist falsch, weil das ja irgendwie auch noch ein Gefühl ist. Ich fühle einfach irgendwie nichts. Geht das? Ich frage mich seit Tagen, was das für eine Hülle ist, in der ich stecke, und wie ich wieder rauskomme. Es ist einfach unheimlich. Ich spüre nichts. Keinen Hunger, keinen Durst, Schmerz [...]

Wie trägt man jemanden, wenn man sich selbst kaum (er-)trägt – Part II

Vor einiger Zeit habe ich zu diesem Thema schon einmal etwas geschrieben. Damals ging es um meine Mutter. Und ich muss gestehen, dass das mit der Abgrenzung zu ihren Problemen nicht wirklich gut funktioniert hat bisher. Meine Energie schwindet und schwindet und ich merke, dass sich langsam wieder eine Lähmung einstellt. Und wie das so [...]

Das bisschen Arbeit…

Heute habe ich mich einmal in eine Beratungsstelle gewagt, nachdem ich mich nun monatelang nicht getraut habe. Der Grund: Therapie und Arbeit vertragen sich nur bedingt und ich komme einfach nicht mehr klar. Seit Monaten vollziehe ich auf meiner Arbeit einen Eiertanz. Ich denke mir ständig Krankheiten aus, die erklären, warum ich so oft und [...]

„Ich gucke Ihnen schon nichts weg“

Was für ein ätzender Tag. Nach einer gefühlt endlosen Nacht, in der mein Kopfkino wieder alles gegeben hat, stand heute ein Termin bei der Hautärztin an. Ich habe ihn schon zwei Mal verschoben, ein drittes Mal hätte ich mich nicht getraut. Zumal die Verletzung an der Hand, weswegen ich eigentlich dorthin wollte, nicht besser wurde. [...]