Der PTBS-Filter

Es ist ja so eine Sache mit der eigenen Geschichte. Unser Erleben wird schon zum Zeitpunkt des Geschehens stark gefiltert – beim Erinnern kommen dann noch viele weitere Filter dazu, bis wir uns dann einzelne Teile herausnehmen und diese dann zu einem Gesamtbild zusammenbasteln. Geschichte ist irgendwie immer auch Interpretation. Das merke ich gerade sehr [...]

Ärzte…

Ich hätte es wissen können und sollen, dass es gerade keine gute Idee ist, einen Arzt aufzusuchen, wo es mir doch gerade einfach mies geht, es aber keine "richtigen" körperlichen Ursachen gibt. Ärztinnen und Ärzte können mir nicht helfen. Kapiere ich seit vielen Jahren nicht. Eigentlich wollte ich es mit der Arbeit durchziehen. Sind ja [...]

Musik geht irgendwie immer

Therapie haut gerade rein - irgendwie im wahrsten Sinne des Wortes. Ich spüre sie in jedem Millimeter meines Körpers. Zumindest in den Momenten, in denen ich meinen Körper spüre. Die anderen Momente sind aber auch nicht gerade besser. So richtig weiß ich gerade nichts mit mir anzufangen. Aufschreiben, was gerade abgeht, schaffe ich nicht. Rausgehen [...]

97 Tage

97 Tage dachte ich nach meinem letzten „Erlebnis“ ich sei schwanger. 97 Tage habe ich auf meine Monatsblutung gewartet. Nicht ganz 97 Tage habe ich geplant, wie ich mich am besten aus diesem Leben verabschieden kann. Die Vorstellung, von all dem - von ihm - immer noch „etwas“ in mir zu haben, hat mich schier [...]

Steter Tropfen…

Ich habe gestern einen Blogeintrag vom Kinderdok gelesen, der mich auch an viele Szenen aus meiner Kindheit/Jugend erinnert hat. Er berichtet hier von einer Mutter, die ihr Kind schroff kritisiert, weil das von ihm gezeichnete Drei- bzw. Viereck nicht ihre Erwartungen erfüllt. Zitat von der Mutter: "Was ein Schrott." Das macht mich traurig und ich [...]

Ablenken…

…Immer schön ablenken. Musik, duschen, Internet, mich übergeben und dann wieder duschen – und jetzt dann auch schreiben. Ich bin gerade in – ja, wo bin ich eigentlich? Zuhause passt nicht. Elternhaus auch irgendwie nicht. Also ich bin gerade in dem Haus, in dem ich mehrere Jahre meiner Jugend verbracht habe und wo mein Vater [...]

Der Begriff „Kinderpornografie“

Der Fall „Lügde“ spült in meine Twitter-Timeline seit geraumer Zeit vermehrt den Begriff „Kinderpornografie“. Und weil ich hier, wie schon seit langem, immer wieder ins Stolpern komme, versuche ich mal meine Gedanken bezüglich dieser Begriffsverwendung zu ordnen. Photo by Agence Olloweb on Unsplas Pornografie ist ein schwammiger Begriff, der irgendwie changiert zwischen dem Verbotenen und [...]